Hund
Katze
27882186

Fragen und Antworten


< zurück

Was sind die Vorteile von Primafu gegenüber der BARF-Fütterung?


Die Fleischmischung bei Primafu ist jeweils von einem einzigen Tier, d.h. ein Proteinlieferant pro Wurstsorte; z.B. alles vom Rind, alles vom Schaf.

Bei der Fütterung nach BARF ist es meist eine Fleischsortenmischung. Proteine in der Mischform sind in der Aufnahme für Hunde und Katzen ungünstig.

Primafu liefert die Muskelfleisch-Innereien-Mischung in der natürlichen Form – im perfekten Verhältnis untereinander, im Labor überprüft - daher braucht es keine Zusatzprodukte.

Die Primafu-Deklaration ist kurz, klar und eindeutig - die Deklaration bei BARF ist verwirrend, enthält oft zu viel Pansen oder Innereien und die Mischung ist nie vollständig und muss mit Futterzusätzen ergänzt werden. (Kräuter – oder andere Zusatzpulver). Artgerecht ist jedoch, wenn der Hund / die Katze alle Nährstoffe aus der Fleischmischung/der Ration erhält – in dieser Form kann das Tier die Nährstoffe auch aufnehmen.  Herz wird häufig als Muskelfleisch deklariert (was es in der Fütterung nicht ist); es fehlen teilweise hochwertige Muskelfleischanteile. Langfristige Mangelerscheinungen werden oft erst spät bemerkt.

Selten ist das Fleisch schlachtfrisch sofort tiefgefroren, oft ist die Qualität unklar. Wer zudem alle Bestandteile, die Qualität und die praktische Handhabung mit einbezieht merkt schnell: BARF ist nicht günstiger und birgt bei allem Zeitaufwand immer die Unsicherheit der korrekten Zusammensetzung - denn es ist nie laborüberprüft.

Bei Primafu ist das Gemüse in Bioqualität aus der Region, ergänzt mit Bio-Leinöl und Bio-Rohmelasse, Knochen gratis dazu.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Mehr Sicherheit, mehr Zeit für wichtigeres: ... z.B.: Ihr Tier!