Hund
Katze
27882186

Fragen und Antworten


< zurück

Kann ich Knochenmehl zufüttern, wenn mein Hund keine Knochen frisst?


!! Bitte füttern Sie Ihrerm Hund (mit Zähnen) nicht das Knochenmehl, denn Knochen hat gegenüber Knochenmehl viele Vorteile:

- Es reinigt die Zähne, ihr Hund hat so bis ins hohe Alter saubere Zähne. Das Nagen ist ein Grundbedürfnis von Hunden, hilft ihm sich selber zu beruhigen und entspannen.

- Durch das Nagen wird auch das Zahnfleisch gereinigt und gestärkt, das schützt vor Zahnfleischentzündungen und er kann sich sein gesundes Gebiss erhalten - oder durch das Nagen in vielen Fällen zusammen mit der Frischfütterung von Primafu ein gesundes Gebiss wiedererlangen.

- Die ständige Zahnfleischentzündung ist für die gesamte Immunabwehr eine grosse Gefahr! Für eine sehr kurze Zeit, während der Umstellung auf Frischfutter, dürfen Sie dies benutzen, stellen Sie danach jedoch bitte unbedingt auf rohe, ganze Knochen um.

--> Für alte Hunde, die keine Zähne mehr haben, ist das rohe Knochenmehl eine äusserst wertvolle Alternative, er erhält so alle Nährstoffe, "gutes, rohes" Calcium und Spurenelemente. 

--> Knochenmehl verdirbt äusserst schnell, entnehmen Sie der Packung nur gerade so viel Knochenmehl (auch im gefrorenen Zustand bestens möglich), wie Sie direkt verfüttern. Den Rest unbedingt im gefroren (und nicht nur gekühlt) lagern.

--> Wie gewohnt, verfüttern Sie mit der Primafu-Schafwurst rohes Schafknochenmehl, mit der Primafu-Rindwurst das rohe Rinderknochenmehl. Die Mengen passen Sie entsprechend der Fütterungstabelle und dem Produktebeschreib an.