Hund
Katze
27882186

Umstellung


Katzen haben ihren eigenen Willen - dafür lieben wir sie!

Sie für artgerechte, gesunder Ernährung zu begeistern braucht allerdings manchmal etwas Geduld. Denn die Katze kann auf die gewohnten Inhaltsstoffe des Industriefutters (v.a. Getreide / Zucker u.v.m) mit einem „Suchtverhalten“ reagieren.

Das wichtigste deshalb am Anfang: Seine Sie sich ihres Motivs für die Umstellung bewusst: Sie möchten Ihre Katze so füttern, dass Ihre Gesundheit gestärkt, gefördert oder regeneriert werden kann – nur so haben Sie mehr Durchhaltewille und Ihr eigenwilliger Stubentiger spürt, dass Sie es im Grunde in Liebe zu Ihr machen.


Hier einige hilfreiche Tipps:

  • Primafu enthält keine Lockstoffe, Zucker oder industrielles Speisesalz. Ihre Katze muss sich an den neuen Geschmack gewöhnen. Das dauert oft 2-3 Wochen. Geben Sie nicht vorschnell auf.
  • Lassen Sie unser frische Futter nicht herumstehen, Ihre Katze soll lernen, dass das Futter verschwindet (wie das Beutetier/die Maus...). Zudem verdirbt das Futter so schnell.
  • Katzen brauchen extrem frische Rationen (wir von Primafu sorgen in der Produktion dafür, dass das Fleisch schlachtfrisch tiefgefroren wird). Katzen vertragen nur sehr frische Beute (sie fressen diese sofort nach dem Jagen). Deshalb nehmen Sie zu Beginn bitte nur einen ganz kleinen Anteil der Primafu-Wurst in den Kühlschrank (schneiden Sie aus der Cat-Wurst 4-5 Rollen im leicht angefrorenen Zustand, nehmen Sie jeweils nur die aktuelle Ration heraus). Räumen Sie das Futter nach max. 15 min wieder zurück in den Kühlschrank.
  • Stellen Sie sicher, dass die Katze keinen Zugang zu anderem Futter mehr hat (solange sie noch industrielles Futter zur Verfügung hat, wird sie sich nicht völlig an den natürlichen Geschmack von frischen Rationen gewöhnen können!).
  • Füttern Sie ihre Katze mit dem frischen Futter mehrmals täglich (3-4x) in kleinen Portionen.
  • In den ersten Tagen mischen sie kleine Mengen von ihrem Lieblingsfutter darunter. Schleichen Sie dieses nach und nach aus.
  • Beginnen Sie anfangs mit der Primafu DeliCATessa Wurst. Diese enthält ausschliesslich Delikatessen und ist kleiner, damit bleibt das Futter schön frisch...
  • ... stellen Sie auf eines der Primafu-Cat Alleinfutter um, sobald die Katze diese gut frisst.
  • Einige Katzen bevorzugen am Anfang eine der 3 Sorten Cat Alleinfutter (und nicht die DeliCATessa). Geben Sie ihr zu Beginn ganz einfach das, was sie "am ehesten" frisst.
  • Oder streuen Sie zerbröselte Fischknusperli (Primafu-Snack)  - bei einigen Katzen ist der Schafherz Snack beliebter - über das Frischfutter.
  • Schleichen Sie jegliche Zugaben innerhalb von einigen Tagen aus (einzig die Fischknusperli dürfen sie weiterhin verwenden, sofern ihre Katze nicht stark übergewichtig ist).
  • Einige Katzen bevorzugen zu Beginn frische Poulethälse in Stücke / oder Snack "Bettmümpfeli" - auch das ist eine Einstiegsvariante.
  • Zu Beginn füttern Sie die Sorte, die Ihre Katze bevorzugt. Später bitte alle Sorten füttern, damit ihre Katze eine breite Nährstoffabdeckung hat.
  • Sie bestimmen - und nicht ihre Katze - was es zu fressen gibt!
  • Erliegen Sie nicht der Manipulatuion Ihrer Katze, auch wenn sie es noch so charmant macht oder häufig miaut - denn das Motiv ist doch: gesundes Futter als Basis für die Gesundheit Ihrer Katze!
  • Industrielle Snacks enthalten meist Lockstoffe, setzten Sie diese zum Wohl der Gesundheit Ihrer Katze ab - und um den Hunger nicht zu unterbinden.

Freuen Sie sich über Ihre kleine Jägerin, wenn sie sich wieder ursprünglich ernährt!

Dennoch Probleme? Wenden Sie sich an Ihre Verkaufsstelle für individuelle Hilfe.